Team

Daniel Schlegel​

Samed Halilovic

Franziska Geyer

Julian Fertl

Rina Balfanz

Unser Anliegen

Den Sinn des Lebens auf unserem Planeten bleibend erfahrbar zu machen, ist das Anliegen des Stifters. Er fordert daher eine Bestandsaufnahme unserer Umwelt, lässt Bedrohungsszenarien analysieren und Maßnahmen erarbeiten, die der Erhaltung und dem Schutz der Biodiversität dienen. Dabei steht der Wald im Mittelpunkt, dessen vielfältige Gestaltung, Artenreichtum und nachhaltige Nutzungsmöglichkeiten.

Lehrer, Wissenschaftler, Politiker, Unternehmer und alle Menschen sind gefordert, der Verödung von Naturflächen, der Bedrohung von Pflanzen und Lebewesen durch Klimaveränderungen und Zersiedelung von Naturflächen durch kooperative Verhaltensweisen entgegenzuwirken, um unsere Welt auch für künftige Generationen bewohnbar zu halten.

Schwerpunkte der Stiftung

Förderung von Naturschutz, Landschaftspflege, Umweltschutz, Bildung, Wissenschaft und Forschung

Maßnahmen, die dem Schutz, der Verwilderung und der Aufforstung von Wäldern dienen bei gleichzeitiger Bekämpfung von wirtschaftlicher Holzentnahme (außer es dient der Gefahrenabwehr)

Stärkung alternativer Energien wie Windkraft, Wasserkraft und Solarenergie (sowie eine damit einhergehende Bewusstseinsschaffung in der Bevölkerung)

Generationenübergreifendes Näherbringen des Waldes durch Walderlebnisführungen, Waldaktionstage, Waldkindergeburtstage, Waldferienwochenenden und Familiensonntage im Wald

Förderung der wissenschaftlichen Untersuchung von Waldgefährdung durch Dürre, Stürme, extreme Temperaturen, Waldbrände, Monokulturen und weiträumige Rodungen

Unterstützung von NGO's bei der Schaffung und dem Schutz von Urwäldern und artenreichen Mischwäldern

Nachhaltigkeitsstrategien in den Bereichen Eco-Farming und naturnahem Ackerbau

Förderung von Maßnahmen zur Verbesserung der CO2-Bilanz in den Bereichen Energie, Tourismus, Landwirtschaft, Konsum, Verkehr, Abfall, Wirtschaft und private Haushalte

Biodiversität, Artenschutz und Rückzugsgebiete für Tiere in Wäldern

News & Termine

Berliner Stiftungswoche​

Mit Blick auf die unsichere Entwicklung der Corona-Pandemie und auf die notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung haben sich die Organisatoren der Berliner Stiftungswoche dazu entschlossen, in diesem Jahr noch stärker auf digitale Medien zu setzen und die Abläufe für die teilnehmenden Stiftungen anzupassen. Dazu gibt es kein gedrucktes Programmheft, da die öffentlichen Orte zum Bewerben größtenteils geschlossen sind. Das Programmheft und das ExtraBlatt werden für das Jahr 2021 in einem neuen, digitalen Medium zusammengefasst.

12. Berliner Stiftungswoche #digital_dabei

Partner

Deutsche Umwelthilfe

Deutsche Umwelthilfe e.V.

Unterstützung der gerichtlichen Vollstreckungsmaßnahmen für Saubere Luft

GLS Treuhand Zukunftsstiftung Entwicklung

Zukunftsstiftung Entwicklung der GLS Treuhand

„Gemeingut Amazonien“ zum Schutz des Regenwaldes in Peru

GermanZero

Unterstützung von GermanZero bei der umweltpolitischen Arbeit

NABU Naturschutzverbund Deutschland e.V.

Naturschutzbund Deutschland e.V.

Renaturierung der Unteren Havel sowie Aufforstung in Ruanda mit der NABU Stiftung International

hestia e.v.

hestia e.V.

Unterstützung in der Unterbringung alleinstehender Frauen – Soziales Engagement

Umweltinstitut München

Umweltinstitut München e.V.

Unterstützung der Kampagne „Demokratie von unten“  für mehr Klimaschutz

BUND Landesverband Nordrhein-Westfalen

Förderung der Klage gegen das Steinkohlekraftwerk Datteln 4

Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf

Pflanzung von fünf Weiden auf dem Spielplatz am Hochmeisterplatz

Abstimmung21

Wir sehen die Notwendigkeit von Volksabstimmungen auf Bundesebene und teilen die Überzeugung von Abstimmung21 zu 100%.

Delta Cultura

Baumpflanzungen und Gemüsegarten im Bildungszentrum von Delta Cultura

Agent Green

Aufforstung von Gebirgswäldern in den Südkarparten Rumäniens

Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg

Stadtbäume am Cosimaplatz und in der Rheinstraße

Stadt Lukavac

Grüne Alleen und punktuelle Aufforstung gegen Luftverschmutzung in der Industriestadt Lukavac

Nachhaltigkeit & Ethik

Arbeitsmaterialien und Webauftritt
Unsere Laptops und Bildschirme sind recycelte Altgeräte von der AfB gemeinnützige GmbH aus Berlin.  Mit Raidboxes haben wir ein sicheres und klimapositives WordPress Hosting. Deren Rechenzentren (Standort Deutschland und DSGVO-konform) und Büro laufen mit garantiertem Ökostrom aus Wasserkraft und zudem pflanzen sie einen Baum für jede gehostete WordPress-Seite. Unsere Website ist CO2-optimiert und emittiert nur 0,64g CO2 pro Aufruf – sie ist nachhaltiger und sauberer als 63% der getesteten Seiten (Website-Carbon-Test). Das Postfach der Stiftung bei Mailbox.org ist datensicher, werbefrei und klimaneutral.
Stiftungskonten

Alle Konten der Stiftung befinden sich ausschließlich bei der GLS Gemeinschaftsbank eG, mit der wir in Bezug auf soziale, ethische und ökologische Standards sehr konform sind. Es ist wichtig, dass selbst bei diesem „Randthema“ das Motto Nachhaltigkeit nicht unbeachtet bleibt und die Geldanlage in etwaige Tabusektoren ausgeschlossen ist.

Visitenkarten

Unsere Visitenkarten sind mit Naturfarben produziert, ökologisch abbaubar und können eingepflanzt werden, da sie Pflanzensamen beinhalten.

Miethäuser

Die Mietwohnungen in den Häusern der Stiftung sind größtenteils energieeffizient saniert und beziehen Ökostrom und -gas von Greenpeace. Weitere ethische Grundsätze speziell bei der Vermietung der Wohnungen finden Sie hier.

Satzung & Jahresberichte

Transparenz ist das A und O. Deshalb können Sie hier unsere Satzung und alle Jahresberichte einsehen.

Stiftungssatzung & Anerkennung​

Stiftungssatzung herunterladen
Anerkennung herunterladen

Jahresberichte​

Jahresbericht 2019

de_DEDE